Für wen eignen sich Goji-Beeren?

Goji Beeren sind auch als rote Wunderfrüchte bekannt, denn die kleinen Beeren tragen viele lebenswichtige Vital- und Nährstoffe in sich. Darüber hinaus enthalten sie auch eine Vielzahl von sekundären Pflanzenstoffen. Deshalb gehören Goji Beeren zu den sogenannten Superfoods.

Was sind Goji Beeren?

Goji Beeren sind die Früchte des Gemeinen Bocksdorns. Sie werden auch als Glücksbeeren, Happy Berries oder Wolfsbeeren bezeichnet. Ursprünglich stammen die kleinen Beeren aus China und aus der Mongolei. Dort werden sie seit vielen Jahrtausenden zur Behandlung von verschiedenen Erkrankungen eingesetzt. Sie sind ferner Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Genau wie die Kartoffel oder die Tomate gehören auch Goji Beeren zur Familie der Nachtschattengewächse. Aufgrund ihrer Robustheit wird die Goji Beere immer häufiger auch in Mitteleuropa angepflanzt.

Welche Inhaltsstoffe haben Goji Beeren?

Goji Beeren weisen einen sehr hohen Gehalt an Nährstoffen und Vitalstoffen auf. Sie gehören zu den Lebensmitteln mit der höchsten Nährstoffdichte weltweit. So enthalten sie unter anderem:

  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Vitamin B1
  • Vitamin B3
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Carotinoide
  • Kalzium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Kalium
  • Aminosäuren
  • Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren
  • Sesquiterpene

Insbesondere die Vitamine A, C und E sind in beachtlichen Mengen enthalten. Auch der Eisengehalt der Beeren ist hoch. So decken schon 50 Gramm der Beeren den Eisenbedarf ab. Zudem liefern die Beeren weitere 20 wichtige Spurenelemente, darunter auch Germanium, das heute nur noch in sehr wenigen Lebensmitteln zu finden ist.

Für wen eignen sich Goji Beeren?

Goji Beeren eignen sich besonders für Menschen, die Wert auf eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung legen. Die Inhaltsstoffe der Beeren wirken sich positiv auf das Immunsystem aus. Sie stärken die körpereigenen Abwehrkräfte und schützen den Körper so vor Infektionen. Insbesondere in der Erkältungszeit können die roten Beeren von Menschen genutzt werden, die sich vor Infektionen schützen möchten.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Goji Beeren zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet. Die Beeren senken zudem den Blutzucker und die Blutfettwerte, sodass sie auch in der Therapie der Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus eingesetzt werden. Diabetiker sollten vor dem Verzehr allerdings Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten. Eine Ergänzung der antidiabetischen Behandlung mit Goji Beeren ist aber in der Regel problemlos möglich.

Ein weiterer Vorteil der Goji Beere ist, dass sie basisch wirkt. Somit profitieren auch übersäuerte Menschen von der Wirkkraft der Beeren. Viele Menschen in der westlichen Welt leiden aufgrund einer einseitigen Ernährungsweise an Übersäuerung. Vor allem ein zu hoher Fleischkonsum bei zeitgleichem Mangel an Obst und Gemüse ist für die Übersäuerung verantwortlich. Mögliche Symptome einer Übersäuerung sind:

  • Müdigkeit
  • Muskel- und/oder Gliederschmerzen
  • Hautunreinheiten
  • Verdauungsstörungen
  • Depressionen
  • rheumatische Beschwerden

In der TCM werden Goji Beeren auch in der Therapie von Alzheimer und altersbedingter Demenz eingesetzt. Dabei werden die Beeren häufig präventiv verabreicht. Wer also seine Gehirnleistung positiv beeinflussen und die Konzentrationsfähigkeit steigern möchte, kann auf Goji Beeren zurückgreifen. Schönheitsbewusste Menschen können Goji Beeren ebenso nutzen: Die Beeren erhalten überdurchschnittlich viele Antioxidantien, die vor vorzeitiger Hautalterung schützen und für eine gesunde Durchblutung der Haut sorgen.

Die nährstoffreichen Goji Beeren sind zudem gut für Menschen geeignet, die regelmäßig Sport treiben oder sich insgesamt fit halten möchten. Goji Beeren enthalten Polysaccharide: Diese komplexen Kohlenhydrate erhöhen die Leistungsfähigkeit der Skelettmuskulatur. Somit können Stoffwechselendprodukte schneller abtransportiert werden und der Muskel ermüdet nicht so schnell.

Des Weiteren können Menschen mit Verdauungsstörungen von Goji Beeren profitieren. Voraussetzung für eine gesunde Verdauung ist eine funktionierende und gesunde Darmflora, denn ohne diese können Nährstoffe nicht aufgenommen werden. Zudem kann die aufgenommene Nahrung nicht verwertet werden. Blähungen, Durchfall und Verstopfung sind mögliche Folgen. Die Polysaccharide aus der Goji Beere dienen den guten Darmbakterien als Nahrung. Durch die Verbesserung der Lebensbedingungen für die guten Darmbakterien schützen Goji Beeren vor:

  • Pilzinfektionen
  • Infektionen mit Bakterien
  • chronischen Entzündungen

Die Goji Beere kann ferner Menschen unterstützen, die ihr Gewicht reduzieren möchten. Menschen, die abnehmen möchten, müssen in der Regel ihre Energiezufuhr drosseln. Damit kein Jojo-Effekt mit Mangelerscheinungen auftritt, sollte auf eine ausreichende Nährstoffversorgung geachtet werden. Hier kann die Goji Beere helfen: Sie liefert viele Nährstoffe und kann somit einer Mangelversorgung vorbeugen.

Doch die Beeren helfen nicht nur Abnehmwilligen, sie können auch Schwung ins Schlafzimmer bringen. In Tibet werden die Goji Beeren zur Steigerung der Potenz und der Libido genutzt. Vermutlich geht die Verbesserung der Libido auf die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens zurück. Wer also seinem Liebesleben etwas mehr Pfiff verleihen möchte, ist mit Goji Beeren gut beraten.