Welche gesunden Inhaltsstoffe haben Goji Beeren?

Die Goji Beeren sollten ein fester Bestandteil der Ernährung sein; denn sie enthalten zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe, die eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben. In den Früchten stecken beispielsweise viele Antioxidantien, Mineralstoffe, Spurenelemente und essenzielle Aminosäuren. Daher gelten sie als Superfood. Doch was liefern sie dem Körper genau? Dies verrät der folgende Ratgeber.

Die wertvollen Inhaltsstoffe

Die Goji Beeren sind ein guter Energiespender und versorgen den Körper mit zahlreichen wichtigen Nährstoffen. Die ultimative Superfrucht ist im Vergleich zu anderen Beeren extrem vielfältig. Häufig wird sie aufgrund der sehr hohen Nährstoffdichte als die weltweit gesündeste Frucht bezeichnet.

Die Powerbeeren liefern dem Körper sehr viel Vitamin C, B-Vitamine wie B1 und B2 sowie das Vitamin E. Zu den weiteren gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen gehören mehr als 19 Aminosäuren, wichtige essenzielle Fettsäuren, 21 Spurenelemente, Kupfer, Eisen, Magnesium, beta-Sisterol, Betaine, Cyperone und Polysaccharide. Daher ist die Wirkweise der Goji Beeren so vielseitig.

Wichtige Vitamine in den Goji Beeren

Die Beeren enthalten zum Beispiel folgende Vitamine:

  • Mehr Vitamin C als Orangen
  • B-Vitamine (B1, B2, B3 sowie B6)
  • Vitamin E (kommt selten in Früchten vor)
  • Viel Vitamin A (Beta-Carotin)

Mineralstoffe in den Goji Beeren

Zu den wichtigen enthaltenen Mineralien gehören Natrium, Magnesium, Kalium, Kalzium und Phosphor. Die Mineralien tragen zum Beispiel erheblich dazu bei, dass der Elektrolythaushalt aufrechterhalten wird.

Viele Mineralien und Spurenelemente

In den Goji Beeren sind Spurenelemente besonders reichhaltig enthalten. Dazu gehören:

Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Selen, Chrom, Aluminium, Blei, Arsen, Barium, Beryllium, Bor, Kobalt, Kadmium, Germanium, Lathan, Nickel, Lithium, Molybden, Niobium, Silber, Quecksilber, Strontium, Titanium, Vanadium, Zinn, Yttrium und Zirkonium.

Essenzielle Fettsäuren

Die Goji Beeren enthalten essenzielle Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Daher sind sie ein guter Energielieferant.

  • Die enthaltene Alpha-Linolensäure, eine essenzielle ungesättigte Fettsäure, dient als Ausgangsstoff, um Omega-3-Fettsäuren zu bilden. Im Körper hat sie die Aufgabe, Entzündungsprozesse zu hemmen.
  • Eine wichtige ungesättigte Fettsäure, die in den Beeren steckt, ist die Oleinsäure.
  • Die Palmitoleinsäure, eine Omega-7-Fettsäure, hat auf den Körper vielfältige Wirkungen. Sie hemmt entzündliche Prozesse und beugt einer Arteriosklerose vor. Aufgrund ihrer Hormoneigenschaften beeinflusst sie auch die Erkrankung Diabetes Typ 2 positiv. Optimal abgerundet wird sie durch die Stearinsäure, eine essenzielle gesättigte Fettsäure.

Ballaststoffe

Der große Anteil an Ballaststoffen beeinflusst die Verdauung positiv. Ballaststoffe halten den Darm in Schwung und beugen Darmerkrankungen vor.

Viel Eiweiß und alle essenziellen Aminosäuren

Die Beeren sind ein guter Energielieferant und werden auch von vielen Sportlern sehr geschätzt. Sie enthalten 19 Aminosäuren (alle essenziellen Aminosäuren), circa 12 Gramm Eiweiß je 100 Gramm Beeren, wodurch der Muskelaufbau begünstigt wird. Die Goji Beeren enthalten mehr Eiweiß als Vollkornweizen.

Fazit

Goji Beeren sind sehr gesund; denn sie enthalten zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe. Daher leisten sie in vielfältiger Hinsicht gute Dienste für die Gesundheit.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (77 Stimmen, Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...