Wie isst man Acai Beeren?

Acai gilt wegen ihrer vielen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe und ihrer synergetischen Wirkung als Superfood. Die dunkelrote bis dunkelviolette heidelbeerähnliche Beere ist die Frucht der Kohlpalme. Sie kommt im Amazonas-Gebiet und im Süden Mittelamerikas vor. Ein einziger Blütenstrang produziert im Durchschnitt 3 bis 6 kg Beeren. Reif sind die 1,5 cm großen Acai Früchte, wenn sie eine fast schwarze Färbung haben.

Acai Beeren schmecken nussig-schokoladig und etwas säuerlich. Manche Sorten haben einen leicht erdig-öligen Geschmack. Die Früchte bestehen zu 90 % aus Kern. Das Fruchtfleisch wird bei der Verarbeitung der Früchte abgezogen und püriert.

Aufgrund ihres hohen antioxidativen Potenzials verfügen sie über viele Eigenschaften, die sie zu einem gesunden Nahrungsmittel machen. Allerdings sollte der Verbraucher beim Kauf seiner Acai Beeren einige wichtige Details beachten, damit er sein Geld nicht in geringere Qualitäten investiert.

Wie kann man Acai Beeren konsumieren?

Acai Beeren können als frische Früchte, tiefgefrorene Beeren, Acai Saft, Acai Fruchtmark (Pulpe, Mus), Acai Pulver und in Tabletten bzw. Kapselform gekauft werden. Grundsätzlich gilt, dass man beim Kauf darauf achten sollte, ein möglichst reines Produkt von BIO Qualität (am besten mit anerkanntem Siegel) zu erwerben.

Wer 100% reines Acai haben möchte, darf nur frische oder tiefgefrorene Früchte kaufen. Die anderen Acai Produkte sollten jedoch mindestens 95% Acai Beeren enthalten. 100%ige Reinheit ist bei diesem Naturprodukt nicht möglich, da es wegen seiner trockenen Konsistenz mit Wasser angereichert werden muss.

Außerdem sollte das Acai Produkt keine Zusatzstoffe enthalten. Wichtig ist ebenfalls, dass nicht auf Extrakte zurückgegriffen wird. Diese enthalten nur einen Teil der Wirkstoffe, sodass aufgrund der umfassenderen Wirksamkeit auf das Extrakt verzichtet werden sollte. Da es leider viele Erzeuger gibt, die auf ihren Acai Plantagen Herbizide, Insektizide, Fungizide und künstlichen Dünger einsetzen, empfiehlt es sich, ausschließlich BIO-Ware zu kaufen.

Wer unbedingt naturbelassene Acai Produkte konsumieren möchte, hat außer frischen Früchten, gefrorene Beeren, Saft und Acai Fruchtmark zur Verfügung. Fast alle Acai Erzeugnisse sind über das Internet, Naturkostläden, Reformhäuser und Apotheken (Kapseln) erhältlich.

Frische Acai Früchte

Sie sind bedauerlicherweise hierzulande nicht erhältlich, da die frisch gepflückten Beeren wegen ihrer hohen Verderblichkeit innerhalb von 24 Stunden verarbeitet werden müssen. Eine gute Alternative zu den frischen Beeren sind gefrorene Früchte und Acai Fruchtpüree (Pulpe).

Eingefrorene Früchte

Sie werden direkt beim Erzeuger tiefgefroren. Allerdings gibt es nur wenige Anbieter, die das Gefriergut in Deutschland führen. Die gefrorenen Früchte verfügen über den vollen Vitalstoffgehalt. Sie werden nach dem Auftauen in Kuchen, Torten und Eissorbets verarbeitet und im Müsli verzehrt.

Acai Saft

Auch dieses Produkt wird direkt vor Ort hergestellt. Man presst die entsteinten und tiefgekühlten Acai Beeren und fügt ihnen aus technischen Gründen etwas Wasser hinzu. Beim Kauf von Acai Saft sollte der Käufer unbedingt darauf achten, kein Produkt zu nehmen, das weniger als 95% Acai enthält. Gemischte Fruchtsäfte enthalten mitunter nur 3% Acai Saft oder sind Apfelsaft mit Acai Extrakt.

Acai Saft lässt sich gut mit anderen Fruchtsäften mixen. Geschmacklich passend sind Mango, Banane, Orange und rote Früchte. Auch im Smoothie und Joghurt macht der Gesundheitsdrink eine gute Figur.

Acai Fruchtmark (Püree, Mus, Pulpe)

Es ist meist nur über Internet zu beschaffen. Der Käufer muss mit weniger Anbietern vorliebnehmen, da Acai Beeren-Erzeugnisse in Deutschland noch nicht so populär sind wie in den USA. Die entsteinten und pürierten Acai Beeren werden tiefgefroren und dann so verpackt, dass ihre Vitalstoffe zu 100 % erhalten bleiben.

Auch für Fruchtmus gilt: je weniger Wasser, desto hochwertiger. Der Verbraucher hat drei Qualitäten Acai Fruchtmark zur Auswahl: grosso, medio und fino. Die höchste Acai Konzentration hat das Acai grosso. Es hat einen sehr intensiven Fruchtgeschmack und einen hohen Nährwert.

Wegen seiner breiigen Konsistenz kann man Acai Fruchtmark nicht für alle Rezepte verwenden. Es passt ausgezeichnet zu Smoothies. Ihnen verleiht es noch mehr Sämigkeit. Im Obstsalat oder Dessert schmeckt es am besten mit Orange und Banane. Acai Pulpe eignet sich außerdem als morgendlicher Brotaufstrich, im Müsli und natürlich in der Acai Bowl.

Acai Pulver

Acai Pulver ist in Deutschland relativ leicht erhältlich. Der Verbraucher hat außerdem eine größere Auswahl zur Verfügung. Acai Pulver ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel insbesondere für sportlich aktive Menschen. Es wird aus gefrier- oder sprühgetrocknetem Acai Fruchtfleisch gewonnen. Danach verarbeitet man es zu normalem Acai Pulver oder zu Acai Pulverextrakt.

Wer sich die Wirkstoffe der Tropenfrucht lieber als Nahrungsergänzungsmittel zuführen möchte, ist mit Acai Pulver gut beraten. Allerdings sollte er nur gefriergetrocknetes Pulver (und keinen Pulverextrakt) kaufen. Bei der Gefriertrocknung werden die Früchte zuerst tiefgefroren. Dann entzieht man ihnen das Wasser, indem man sie (idealerweise) bei niedrigen Temperaturen erhitzt.

Sprühgetrocknete Ware ist – auch wenn ihr niedrigerer Preis verlockend erscheint – nicht zu empfehlen, da bei diesem Verfahren Maltodextrin als Trägersubstanz eingesetzt wird. Es wird mit Acai-Saft besprüht, sodass das fertige Produkt bis zu 40 % Maltodextrin enthält. Darüber hinaus wird der Saft noch erhitzt, was einen Teil der Vitalstoffe zerstört.

Acai Pulver ist in 100 und 200 Gramm Packungen erhältlich. Man schüttet es einfach in seinen Smoothie, in Mineralwasser, Fruchtsaft oder rührt es in seinen Joghurt. Auch für Acai Pulver gilt: je höher die Konzentration, desto besser. Außerdem sollte es keine Fremdstoffe enthalten.

Acai Kapseln und Tabletten

Sie sind die optimale Lösung für alle, die es immer eilig haben, die viel unterwegs sind und denen der Geschmack der Acai Beere nicht zusagt. Für beide Darreichungsformen verwendet man entweder Acai Pulver oder Acai Pulver Extrakt. Auch hier wählt man am besten Produkte aus gefriergetrockneten und nur zu Pulver verarbeiteten Früchten. Acai Tabletten enthalten eine 5-mal größere Menge Acai Pulver als Kapseln, sind jedoch keinesfalls teurer. Einziger Nachteil: Sie können Füllstoffe enthalten.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (29 Stimmen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading...