Warum ist Acai so gesund?

Acai-Beeren gelten als echtes „Superfood“. In der Tat sind die kleinen dunkelblauen Beeren sehr gesund. Doch welche Inhaltsstoffe stecken eigentlich darin und warum hat Acai eine derart gesundheitsfördernde Wirkung?

Das steckt in der Acai-Beere

Abhängig von der jeweiligen Zubereitung haben 100 Gramm Acai-Beeren einen Kaloriengehalt von 80 bis 250 Kalorien. Der Zuckergehalt ist mit gerade einmal 3,6 Prozent sehr gering. Da der fettige, leicht erdige Geschmack bei den vielen Menschen nicht so gut ankommt, wird die Acai-Beere meist nicht roh verzehrt.

Die wichtigsten beiden Inhaltsstoffe der Acai-Beere sind die folgenden Anthocyane:

  1. Cyanid-3-glucosid
  2. Cyanid-3-glucosid-Cumarat

Diese Antioxidantien binden im Körper freie Radikale und setzen sie außer Gefecht. Dadurch leisten Acai-Beeren einen sehr wertvollen Beitrag für die Gesundheit.

Warum freie Radikale so gefährlich für unseren Körper sind

Freie Radikale sind hochreaktive Sauerstoffverbindungen. Sie werden automatisch im Körper gebildet und können durch UV-Strahlung, Chemikalien und Schadstoffbelastungen in der Luft verstärkt auftreten. Diese freien Radikale sorgen im Organismus für oxidativen Stress, der zum Beispiel auch Zellschäden verursachen kann. Dadurch altern die Zellen schneller und viele weitere Krankheiten können entstehen.

Da die Anthocyane in der Acai-Beere die freien Radikale abfangen, wirken die Beeren unter anderem:

  • Entzündungshemmend
  • Immunstimulierend
  • Zellschützend
  • Antiproliferativ

Letzteres bedeutet, dass die Beere das Wachstum von Krebszellen hemmt, weshalb Acai-Beeren für die Krebsvorbeuge eine wichtige Rolle spielen. Außerdem verlangsamen die Beeren bei regelmäßigem Verzehr den Alterungsprozess, stärken das Herz-Kreislauf-System und schützen die Sehkraft.

Weitere wertvolle Bestandteile der Acai-Beere

Darüber hinaus enthalten Acai-Beeren die folgenden Bestandteile, die ebenfalls eine hohe Bedeutung für die Gesunderhaltung des Körpers haben:

  • Kalzium
    • Erhält die Knochenstabilität
    • Spielt beim Zellstoffwechsel eine wichtige Rolle
  • Vitamin C
    • Unterstützt die Funktionen des Immunsystems
    • Sorgt für eine Verbesserung der Eisenaufnahme
  • Verschiedene Vitamine des B-Komplexes
    • Vitamin B1 (Thiamin)
    • Vitamin B2 (Riboflavin)
    • Vitamin B3 (Niacin)
    • Vitamin B6 (Pyridoxin)
    • B-Vitamine sind wichtig für die Leistungsfähigkeit der Nerven und die Konzentration
  • Vitamin D
    • Hilft dabei, Kalzium in die Knochen einzubauen
    • Wichtig für die Zahngesundheit
  • Vitamin E
    • Schützt die roten Blutkörperchen
  • Mineralien
    • Zink
    • Kalium
    • Kupfer
    • Magnesium
  • Polyphenole
    • Quercetin
    • Catechin
    • Epicatechin
    • Besitzen eine entzündungshemmende Wirkung

Alles in allem liefern Acai-Beeren demnach viele wertvolle Inhaltsstoffe, von denen jeder nur profitieren kannt.

Acai ist ideal zur Unterstützung von Diäten

Zu ungefähr 40 Prozent bestehen Acai-Beeren aus Ballaststoffen. Sie kurbeln den Stoffwechsel an und sorgen für ein langes Sättigungsgefühl, weil sie unverdaulich sind. Auf diese Weise vergrößert sich das Nahrungsvolumen bei gleichbleibendem Energieerhalt. Die Folge: Das Sättigungsgefühl stellt sich deutlich schneller ein, weshalb sich Acai-Beeren optimal zur Unterstützung von Diäten anbieten.

Die besondere Zusammensetzung lässt Acai-Beeren so gesund sein

All diese Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die Acai-Beere so wertvoll für den menschlichen Organismus ist. Im natürlichen Stoffwechsel weisen die einzelnen Bestandteile eine synergetische Wirkung auf. Das heißt, dass sie einander optimal ergänzen und zusammenwirken. So sorgen sie gemeinsam dafür, dass Acai ein wahres „Superfood“ ist.