Wie verzehrt man getrocknete Physalis?

Die Aromen der Physalis sind in der getrockneten Variante noch stärker konzentriert und machen sie zu einem echten Geschmackserlebnis. Du kannst sie einfach so vernaschen oder als Zutat für allerlei Leckeres verwenden.

Statt Gummibärchen und Schokolade
Süß, sauer, saftig und dabei auch noch gesund – da können Gummibärchen und Co. nicht mithalten! Getrocknete Physalis sind eine tolle Alternative für alle Naschkatzen, die auf gesunde Ernährung achten und dennoch aufs Naschen nicht verzichten wollen. Einfach Tüte auf, reingreifen und genießen!

Mit Nüssen und Trockenfrüchten
Stell‘ Dir für den kleinen Snack zwischendurch Dein eigenes Studentenfutter zusammen oder mixe verschiedene Trockenfrüchte – ganz so, wie es Dir schmeckt. Getrocknete Physalis bereichern die Mischung geschmacklich ebenso wie optisch.

Anstelle von Rosinen
Überall dort, wo Du Rosinen verwendest, kannst Du diese auch wunderbar durch Physalis ersetzen. Das gilt fürs morgendliche Müsli, aber auch für den Obstsalat oder die Quarkcreme zum Nachtisch. Physalis im Rührkuchen, Physalis in Muffins oder Keksen, Physalis im selbstgemachten Eis oder im Apfelkompott – sei einfach kreativ und probiere immer wieder neue Varianten aus!

Im Früchtetee
Wenn Dir Deine Früchtetee-Mischung noch nicht fruchtig genug ist, gib ein paar getrocknete Physalis-Beeren dazu – Du wirst begeistert sein von dem hinzugewonnenen Aroma!

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (26 Stimmen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...