Woher kommen Goji-Beeren?

Woher der Bocksdorn ursprünglich stammt, ist unbekannt. Wahrscheinlich ist, dass sein Ursprung in Asien zu finden ist. In der Wildbahn wachsen Goji Beeren sowohl in Südosteuropa als auch in China. Eine der Regionen mit der größten Wolfsbeerenfrequenz ist das chinesische Ningxia. Zudem kommen bis heute 99 % der Beeren aus China, was ebenfalls auf eine Herkunft aus dem asiatischen Raum schließen lässt. Allein 2013 hat China rund 9500 Tonnen der getrockneten Beeren exportiert. Die gleiche Menge ist mit dem deutschen Export von Heidelbeeren vergleichbar!
Übrigens: Jährlich wird in Zentralchina im August ein Fest gefeiert, wenn die Goji Beeren fertig geerntet worden sind.

Ausgebreitet haben sich die Goji Beeren über Asien nach Europa, Nordafrika und -amerika sowie Neuseeland und Australien. Der Verbreitungsraum der verwandten Arten L. chinense, L. turcomanicum und L. ruthenicum liegt ebenfalls in Asien. Der Bocksdorn ist neben Ningxia auch in der Inneren Mongolei, Gansu und Qinghai häufig anzutreffen.

Die Theorien über den ursprünglichen Wuchsort der Goji Beeren gehen weit auseinander und sind wenig einheitlich. Manche geben einzig den Mittelmeerraum als Verbreitungsgebiet an – was sich natürlich mit ihrer Ausbreitung in Asien kaum verträgt. Inzwischen wachsen die Beeren auf der ganzen Welt. Bei uns gedeihen die Beeren sogar teilweise auf dem Mittelstreifen von Autobahnen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (110 Stimmen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...