Machen Cranberries dick?

Das helle Fruchtfleisch der strahlend roten Cranberrys enthält gerade einmal um die 40 Kalorien je 100 Gramm. Damit liegt der Energiewert noch unter den Werten von Äpfeln (52 kcal / 100 Gramm), Kirschen (63 kcal / 100 Gramm) oder auch Bananen (89 kcal / 100 Gramm).

Scheinbar bedenkenlos lassen sich die Früchte somit genießen und in die tägliche Ernährung einbinden. Doch sollte immer im Hinterkopf bleiben, dass sich diese Angabe ausschließlich auf frische beziehungsweise unverarbeitete Cranberrys bezieht.

Meist sind die Früchte allerdings nur getrocknet und gesüßt im Handel erhältlich. Fast das 8-fache an Kalorien weisen sie in diesem, zugegeben köstlicheren, Zustand auf. Getrocknete Cranberrys liegen mit mehr als 300 Kalorien je 100 Gramm nur knapp hinter Popcorn und Kaubonbons.

Ähnlich verhält es sich mit leckerem Gelee oder einer Marmelade aus frischen Cranberrys. Auch hier liegt der Energiewert deutlich über dem der unverarbeiteten Beere. Je nach Art der Zubereitung schwanken die Werte ungefähr zwischen 150 und 250 Kalorien je 100 Gramm.

Etwas kalorienärmer sind die aus den roten Früchten produzierten Säfte, die im Allgemeinen pro Glas (0,2 Liter) nur circa 100 Kalorien enthalten. Selbst die alkoholische Variante in Form eines Cosmopolitan mit Wodka liegt mit 110 Kalorien nur knapp darüber.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (90 Stimmen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...