Wofür sind Aroniabeeren-Kapseln?

Aroniabeeren Kapseln haben grundsätzlich dieselben positiven Wirkungen auf die menschliche Gesundheit wie andere Aronia Erzeugnisse (frische oder getrocknete Beeren, Aronia Saft, Aronia Pulver). Es handelt sich bei ihnen lediglich um eine andere Darreichungsform, da ein Präparat für viele Verbraucher oftmals einfacher einzunehmen ist als der direkte Genuss der Beeren oder des Saftes. Da sie standardisierte Extrakte enthalten, bei denen bekannt ist, welche Grundsubstanz hoch konzentriert vorliegt, kann man sie bedenkenlos anwenden.

Was sind Aronia Beeren und welche Inhaltsstoffe enthalten sie?

Aronia Beeren oder Apfelbeeren stammen ursprünglich aus Nordamerika und sind die Früchte des Aroniastrauchs. Schon die amerikanischen Ureinwohner nutzten die vielfältigen gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser Früchte. Heute ist die Aroniabeere in ganz Europa anzutreffen. Es gibt rote und schwarze Aroniaarten.

Der zur Familie der Rosengewächse gehörende winterharte Strauch wird ein bis zwei Meter hoch und trägt doldenartige Früchte. Sie sind erbsengroß und von blauschwarzer Farbe. Auf den ersten Blich ähneln sie Heidelbeeren, sind jedoch von einer wachsartigen Schicht bedeckt. Da die Beeren extrem sauer und herb schmecken, eignen sie sich nicht zum frischen Verzehr. Alle bisher durchgeführten Studien konnten die Wirksamkeit der Aroniabeere bei bestimmten Anwendungen bestätigen.

Die wirksamsten bioaktiven Stoffe nennen sich Polyphenole (sekundäre Pflanzenstoffe). Aroniabeeren enthalten eine fünffach höhere Konzentration an Polyphenolen als die meisten anderen Beerenfrüchte. Sie sind als Pro-Anthocyanidine und Anthocyane (Farbstoffe) nachzuweisen.

Weitere Inhaltsstoffe sind

  • Beta-Carotin
  • Vitamin C
  • Vitamin K
  • Folsäure
  • Eisen
  • Jod
  • Kalzium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Zink
  • Gerbstoffe

Welche gesundheitlichen Wirkungen haben Aronia Beeren?

Die Polyphenole schützen sowohl den Strauch als auch den menschlichen Körper vor schädlichen Mikroorganismen und einer überhöhten UV-Strahlung. Sie zerstören Bakterien und Viren und bewahren den Körper so vor Erkältungskrankheiten und Infektionen.

Die Anthocyane wirken als Radikalenfänger. Die durch die Stoffwechseltätigkeit freigesetzten zellschädigenden freien Radikale lösen sich auf, was das Krebsrisiko spürbar senken kann.

Die Pflanzenfarbstoffe haben sogar noch stärkere anti-oxidative Fähigkeiten als das vielfach gepriesene Antioxidant Vitamin C. Wie eine 2005 veröffentlichte Studie zeigte, konnte der von den Sauerstoffmolekülen verursachte oxidative Stress durch die Einnahme von standardisiertem Aroniabeeren Extrakt stark verringert werden.

Anthocyane bieten optimalen Zellschutz und erhöhen den Lebenszyklus der Zellen. Indem sie für die Bildung neuer Abwehrzellen sorgen, stärken sie das Immunsystem und fördern den Wundheilungsprozess.

Sie schützen vor Krebs (für Darm- und Magenkrebs liegen entsprechende Studien vor). So ist der hohe Tanningehalt der Aroniabeere beispielsweise dafür verantwortlich, dass die Nitrosamine (in Pökelsalzen enthalten) im Magen keine Schleimhautschädigungen verursachen können.

Weitere Studien beweisen, dass Aroniabeeren den Blutzuckerspiegel senken können. Daher sind sie auch für Diabetiker des Typs-2 geeignet. Darüber hinaus kann Aronia Vitaminmangelerscheinungen ausgleichen bzw. diesen vorbeugen. Die Beeren wirken entgiftend und sind gar geeignet, Schwermetalle und radioaktive Substanzen schnell auszuleiten (Studien von 1998).

Da die Polyphenole überdies gefäßerweiternd wirken, können sie zur Blutdrucksenkung beitragen und Herz und Kreislauf schützen. Sie bewahren das LDL Cholesterin vor der Oxidation durch freie Radikale und können so wirksam der Bildung von Arteriosklerose vorbeugen. Ein zu hoher Cholesterinspiegel wird durch die gesteigerte Freisetzung von Gallensäure gesenkt.

Eine erhöhte Magensaftproduktion und die Hemmung von Histamin und Gastrin durch die bioaktiven Substanzen verbessern den Schutz der Magenschleimhaut und können so der Bildung von Magengeschwüren und Magenschleimhautentzündungen entgegenwirken. Eine schon vorhandene Gastritis kann ausheilen.

Augrund ihres hohen Gerbstoffgehalts beeinflussen die blauschwarzen Beeren Gallen-, Darm- und Lebererkrankungen positiv. Bei regelmäßiger Einnahme weisen Präparate der Aroniabeee sogar das Langzeitgedächtnis stärkende Eigenschaften auf.

Andere Inhaltsstoffe sorgen für stabile Knochen, fördern den Aufbau von Muskelmasse und schützen die Nerven. Patienten mit der seltenen Eisenspeicherkrankheit helfen sie, das überschüssige Eisen wieder auszuscheiden.

Aronia Beeren Kapseln

Die Kapseln enthalten meist standardisierte Extrakte aus der Aroniafrucht. Dadurch ist eine gleichbleibende Wirkung der wertvollen bioaktiven Substanzen gewährleistet. Das ist deshalb so wichtig, weil pflanzliche Naturheilmittel üblicherweise biologisch bedingten Schwankungen unterliegen. So haben beispielsweise die Dauer der Sonneneinstrahlung und der Reifegrad der Früchte bei der Ernte einen wesentlichen Einfluss auf die Wirksamkeit von Naturheilpräparaten. Mit der Standardisierung werden diese Unsicherheitsfaktoren ausgeschaltet.

Aroniaextrakt wird so oft konzentriert, bis er einen bestimmten Anteil an Anthocyanen beinhaltet(meist 20%). Der Verbraucher sollte sich stets über die Höhe der Konzentration dieser bioaktiven Farbstoffe informieren, sind diese doch für die Wirksamkeit der Aroniakapseln ausschlaggebend. Manche Hersteller geben sogar die Höhe des Fruchtanteils der für das in der Kapsel befindliche Aronia Pulver an.

Einige Präparate enthalten noch zusätzlich Vitamin C oder Acerola (in geringeren Mengen). Sie dienen vor allem der Behandlung und Vorbeugung eines Vitaminmangels. Die Kapseln werden meist als Monatspackung (30 Stück) angeboten und enthalten pro Stück 250 mg hoch konzentrierte Anthocyane. Der Anwender nimmt eine Kapsel täglich mit viel Flüssigkeit ein (die Ballaststoffe quellen auf).

Beim Kauf der Aronia Kapseln sollte man darauf achten, nur reine Ware ohne Zusätze wie Farb- und Konservierungsstoffe, Zucker etc. zu wählen. BIO-Qualität ist zwar hochwertiger, aber im Fall der Aroniabeere eigentlich nicht erforderlich, da bei ihrem Anbau ohnehin keine Pflanzenschutzmittel verwendet werden (der Strauch ist resistent gegenüber Schädlingen und Krankheitserregern).

Aroniabeeren Kapseln sind optimal für Berufstätige und reisende Personen, die daher eine praktische Darreichungsform bevorzugen. Auch Anwender, denen die Früchte zu streng schmecken oder welche die Blaufärbung ihrer Zähne und Zunge vermeiden möchten, finden mit den Kapseln eine optimale Lösung. Für Vegetarier und Veganer steht ein spezielles Produkt mit Zellulosehülle zur Verfügung.

Warnhinweis: Personen mit Eisenmangel sollten auf die Einnahme von Aroniabeeren Kapseln verzichten.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (76 Stimmen, Durchschnitt: 4,81 von 5)
Loading...