Wie sinnvoll ist Acai Pulver?

Die Acai Beere ist bei Menschen beliebt, die sich gesund ernähren möchten. Die kleine blauschwarze Beere aus dem brasilianischen Amazonas-Gebiet hat viele vitalisierende Inhaltsstoffe, und das noch dazu in einem optimalen Verhältnis. Daher ist sie natürlich auch für Sportler eine geeignete Nahrungsergänzung. Wer wenig Zeit hat oder seine Kondition verbessern möchte, kann sie in Form von Acai Pulver einfach als Zwischenmahlzeit zu sich nehmen.

Was Acai Beeren für die Gesundheit tun

Die nur 2 cm große dunkelblaue und mit einer grauen Schicht überzogene Beere ist die Frucht der in den Amazonas-Regenwäldern beheimateten Kohlpalme. Der bis 15 Meter hohe Baum gedeiht in Sümpfen und mag meeresnahe Standorte. In ihrer Heimat Brasilien wird die kleine gesunde Frucht seit Jahrhunderten als nahrhaftes und energiespendendes Lebensmittel geschätzt. Auch hierzulande haben viele Verbraucher inzwischen die gesundheitsfördernde Wirkung der Tropenfrucht für sich entdeckt.

Der hohe Gehalt an Antioxidantien in der Acai Frucht – sie stecken größtenteils in den Anthocyanen (Pflanzen-Farbstoffen) und Vitaminen – erneuert die Zellen und beugt so vorzeitiger Alterung vor. Hoch konzentrierter Acai Beeren Extrakt hat beispielsweise einen ORAC Wert von etwa 64.000 mcmol TE/100 g und damit sogar eine stärkere anti-oxidative Kraft als die beliebte Orange (15.000 mcmol).

Sportler schätzen Acai Beeren Naturprodukte, da sie die vor allem bei harten Workouts häufig auftretenden winzigen Muskelfaserrisse schnell wieder reparieren. Auch für diesen positiven Effekt sind vor allem die anti-oxidativen Substanzen der Beere verantwortlich. Für Fitness-Begeisterte und andere Menschen optimal ist, dass Muskeln, Organe und Gewebe mit Acai Beeren noch besser durchblutet werden. Außerdem wird die Gefahr möglicher Thrombosen reduziert. Dass die Radikalfänger in der Lage sind, sogar Krebs einzudämmen, also zytostatisch wirken, konnte durch diverse wissenschaftliche Untersuchungen hinlänglich bewiesen werden.

Wer sein Gewicht auf natürliche Weise reduzieren möchte, sollte ebenfalls zu Acai Pulver greifen: Ihre stoffwechselfördernden Qualitäten in Form von B-Vitaminen, ungesättigten Fettsäuren und hohem Ballaststoff-Anteil erleichtern das Abnehmen. Allerdings sollte man den Konsum von Acai Beeren Mitteln noch durch eine fettarme und vitaminreiche Reduktionsdiät und ausreichend Bewegung ergänzen.

Sportler können mit Acai Pulver ebenfalls überschüssiges Fett und in die Muskeln eingelagertes Wasser abbauen. Für gut definierte Muskeln ist nämlich nicht nur eine ausreichende Muskelmasse erforderlich, sondern auch ein nicht zu hoher Fett- und Wasser-Anteil in den Skelettmuskeln.

Optimal beim Abnehmen ist der hohe Ballaststoff-Gehalt der Mini-Beeren. Die Pflanzenfasern quellen im Magen auf und sorgen so für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl. Die in Acai Produkten enthaltenen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren (vor allem Linolsäure), Mineralstoffe und Vitamine (A, B, C und E) sorgen für mehr Energie: Man fühlt sich fitter und hat mehr Lust auf körperliche Betätigung, und mehr Sport steigert die Fett-Verbrennung.

Fitness-Begeisterte und Leistungssportler berichten, dass sie über mehr sportliche Ausdauer und Leistungsfähigkeit verfügen. Selbst harte Workouts sind nicht so kräftezehrend, wenn man sie mit Acai Nahrungsergänzungsmitteln unterstützt. Abgebaute Energiespeicher werden schnell wieder aufgefüllt.

Erfreulich für Menschen mit zu hohen Blutfettwerten und hohem Blutdruck ist, dass auch diese Gesundheitsprobleme mit einer längerfristigen Anwendung von Acai Pulver behoben werden können. Da das Nahrungsergänzungsmittel zudem die Abwehrkräfte stärkt, ist man nicht mehr so anfällig für Infektionen, Erkältungen und Entzündungen.

Was man beim Kauf von Acai Pulver beachten sollte

Dank moderner Herstellungsverfahren ist es heute möglich, 95 oder gar 100% reines Acai Pulver zu produzieren. Eine derart hohe Fruchtkonzentration sollte ein hochwertiges Acai Produkt unbedingt enthalten. Am besten wählt man mithilfe der Gefriertrocknung gewonnenes Acai Pulver. Es wird aus frisch gepflückten und entsteinten Beeren gewonnen, die nach dem Trocknungsprozess vermahlen werden.

Wer wirklich gesunde Ware kaufen möchte, sollte unbedingt auf Produkte mit der Trägersubstanz Maltodextrin verzichten. Das süßlich schmeckende Kohlenhydrat ist zwar nicht gesundheitsschädlich, aber seine Verwendung weist darauf hin, dass das Acai Pulver mithilfe der preiswerteren Sprühtrocknung aus Acai Saft hergestellt wurde. Daher ist darin weniger Frucht enthalten. Sein ORAC-Wert ist 7- bis 18-mal geringer als der von gefriergetrocknetem Acai Pulver.

Ideal ist hoch konzentriertes, 100% reines Pulver in BIO-Qualität mit anerkanntem Biosiegel. Es enthält keinerlei Zusatzstoffe, stammt aus biodynamischem Anbau und wurde nach der Herstellung nochmals daraufhin kontrolliert, ob seine Reinheit auch noch während der Verarbeitung erhalten blieb. Gute Acai Pulver Konzentrate/Extrakte enthalten das Naturprodukt beispielsweise im Verhältnis 7:1 (1 Gramm Extrakt wurde aus 7 g entsteinten Acai Beeren gewonnen).

Wer Acai Pulver anwendet, kann die empfohlene Tagesmenge von 5 g einfach in Wasser einrühren. Das entspricht einer Menge von 35 g frischen Acai Früchten. Außerdem kann man es seinem Müsli, Smoothie, Fruchtquark oder frischem Salat beimischen, auch in Mandelmilch schmeckt es lecker. Anhänger einer basischen Ernährungsweise fügen es auch basischem Kuchen bei. Gegen eine höhere Dosis ist natürlich nichts einzuwenden, da das Produkt auch dann gut verträglich ist.

Rezepte mit Acai Pulver

 

Acai Shake

Man benötigt für die Zwischenmahlzeit:

1 Messlöffel Acai Pulver (1,5 g)
250 ml Milch
1 Banane
einige Eiswürfel
Alle Zutaten werden im Mixer verquirlt. Anschließend gibt man einige Eiswürfel hinzu. Statt der Milch kann man auch 500 ml Ananas- oder Orangensaft verwenden.

Acai Frühstücksmüsli

Dafür benötigt man:
1 kleine Schüssel der Lieblings-Müsliflocken
1,5 g Acai Pulver
1 Banane
1 großes Glas Milch oder Sojamilch
1 TL Honig oder Ahornsirup
einige frische Früchte der Saison
Alle Zutaten werden in die Schüssel gegeben und vermengt. Statt der Banane kann man auch Orangen- oder/und Apfelstücke hinzufügen.

Ideal für heiße Sommertage: Acai-Smoothie mit Eis

1 Tasse Apfelsaft
1 EL Acai Pulver
1/2 Tasse gefrorene Himbeeren oder Beeren-Mix
1 bis 2 Kugeln Vanille-Eis
Alle Zutaten werden im Mixer zerkleinert.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (114 Stimmen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...