Wie macht man leckeren Schisandra Beeren Tee?

Aus Schisandra-Beeren lässt sich wunderbar Tee zubereiten. Damit es nicht nur gesund ist, sondern auch gut schmeckt, kannst du die Beeren nach Lust und Laune mit anderen Zutaten kombinieren und deine ganz eigenen Tee-Kreationen zaubern.

Hier zunächst die klassische Zubereitungsart:

Pro Tasse knapp 3 Gramm getrocknete Schisandra-Beeren (das sind etwa 30 Stück) zunächst grob zerstoßen, dann mit kochendem Wasser übergießen und mindestens 20 Minuten lang ziehen lassen.
Manche Rezepte raten dazu, die Beeren zehn bis zwanzig Minuten köcheln zu lassen.
Den Tee entweder durch ein Sieb abgießen oder die Beeren einfach herauslöffeln und mitessen – so geht nichts von den gesunden Inhaltsstoffen verloren.

Es gibt auch Rezepte, die empfehlen, den Tee gut abzudecken und ganze 12 Stunden lang ziehen zu lassen.

Tee kalt ansetzen:

Selbst wenn du die Schisandra-Beeren für ein paar Stunden nur in kaltem Wasser ansetzt, erhältst Du einen erstaunlich aromatischen Tee von kräftiger Farbe.

Mit Goji-Beeren – ein Super Tee aus Super Food:

Mische die Schisandra-Beeren nach Belieben mit Goji-Beeren, übergieße sie mit heißem Wasser und lasse sie 20 Minuten lang ziehen. Fertig ist der Super-Tee!

Im heißen Sommer eignet sich die Schisandra-Beere aufgrund ihrer sauren und leicht bitteren Geschmacks-Komponente gut als Zutat für kalte Erfrischungsgetränke.
Hier ein Eistee-Rezept:

Zutaten:

  • 1 Handvoll getrocknete Schisandra-Beeren
  • 1 Liter Wasser
  • 100 Milliliter Orangensaft, frisch gepresst
  • etwas Limettensaft
  • brauner Zucker nach Belieben

Das Wasser zum Kochen bringen, die Beeren hineingeben und etwa zehn Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb abgießen.
Den Tee abkühlen lassen, Orangen- und Limettensaft sowie nach Belieben etwas braunen Zucker hineingeben und alles gut verrühren.
Gläser mit Zuckerrand und Orangenscheiben garnieren, den Tee hineingeben und mit Eiswürfeln servieren.