Wie gesund sind Himbeeren?

Gut für Zähne und Knochen, kaum Kalorien und richtig viel Vitamin C: Himbeeren sind nicht nur lecker, sondern auch voll von gesunden Nährstoffen.

Was können die kleinen Beeren?

Himbeeren sind kleine, rote Zauberkügelchen. Die folgende Übersicht macht deutlich, welchen Platz sie in unserer Ernährung einnehmen sollten:

  • Vitamin C sorgt für ein stabiles Immunsystem.
  • B-Vitamine helfen dem Stoffwechsel auf die Sprünge.
  • Speziell B-Vitamin-Folsäure ist eine kräftige Unterstütztung für die Zellteilung und die Blutbildung.
  • Phosphor und Kalzium kräftigen Zähne und Knochen.
  • Sogenannte Flavonoide wirken blutreinigend und entzündungshemmend.
  • Das in Himbeeren enthaltende Eisen ist für die Zellbildung genauso wichtig wie Folsäure.
  • Magnesium unterstützt die Muskeln.

Himbeerblätter für werdende Mütter

Hebammen schwören auf Himbeerblättertee. Er wird am Ende einer Schwangerschaft getrunken, weil er am Muttermund die Eröffnungsphase der Geburt verkürzen kann. Wissenschaftliche Studien haben diese Wirkung mittlerweile bestätigt. Außerdem können Himbeerblätter als Teeaufguss Regelschmerzen und Stimmungsschwankungen während der Periode mildern.

Alle Komponenten der Himbeere sind sehr gesund und wirken sich positiv auf den Körper aus.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (64 Stimmen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Loading...