Aronia Likör

Aronia Likör – Tolle Anwendungsmöglichkeiten

Aronia Beeren gelten nicht nur als überaus gesund, sondern sie eignen sich geschmacklich auch wunderbar für die Zubereitung diverser Gerichte und Getränke. In den letzten Jahren haben sich insbesondere auch die Schnäpse der Apfelbeeren (so wird Aroniaim Volksmund auch genannt) an wachsender Beliebtheit erfreut, weshalb wir für Sie einmal ein passendes Rezept herausgesucht haben. Damit können Sie sich ganz einfach selbst einen delikaten Aronia-Likör erstellen.

Aronia Likör – Schnell & einfach selbstgemacht

Um sich selbst oder Gäste mit diesem süffigen Gesundheitstrunk – ideal als Aperatif – zu verwöhnen, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Reife Aroniabeeren (500 Gramm)
  • Kandiszuckern braun (300 Gramm)
  • Sternanis (3x)
  • Weißer Rum (600 Milliliter)

Die Zubereitung beginnt ganz banal mit dem Waschen und der Auslese von unreifen oder bereits verfaulten Beeren. Anschließend sollten Sie die Aronia-Beerenkurz trocknen lassen ehe Sie sie in ein großes Glas füllen. Darin zerquetschen Sie die Früchte mit Ihren Fingern oder einem Löffel, sodass eine matschig-feuchte Beerenmasse vorliegt.

Nun geben Sie die angegeben Mengen an Zucker, Gewürzen und den Rum hinzu. Verschließen Sie das Glas und schütteln sie es für mehrere Minuten was das Zeug hält. Diese Phase ist wirklich bedeutend, denn sie sorgt dafür, dass sich die einzelnen Inhaltsstoffe mit einander vermengen.

Anschließend gilt es nun, das süffige Gemenge ganze acht Wochen lang ziehen zu lassen. Ist die Wartezeit vorbei, müssen Sie nur noch die Früchte mittels Sieb vom Likör trennen und die Flüssigkeit in eine kleine Flasche füllen. Fertig!

Kleiner Tipp: Neben dem puren Genuss bietet sich der Aronia-Likör auch sehr in Kombination mit eisgekühltem Sekt an.

So wirken die Aronie-Beeren auf Ihre Gesundheit

Die im Aronia-Likör enthaltenen Beeren sind voll pflanzlicher Wirkstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Diese Inhaltsstoffe verhindern nicht nur das Auftreten von Mangelerscheinungen. Nein, sie wirken auch gezielt auf bestimmte Organsysteme und fördern die Genesung.

Ganz besonders schätzen Mediziner die antioxidative Wirkung der enthaltenen Gerbstoffe. Sie dienen als Radikalfänger im menschlichen Organismus können nicht nur Alterungsprozesse verlangsamen, sondern zugleich auch der Tumorbildung vorbeugen.

Somit ist es wahrlich kein Wunder, dass die kleinen blauen Beeren auch als ‚Gesundheitsbeeren‘ bezeichnet werden. Und in Form eines schmackhaften Likörs, profitiert neben der Gesundheit auch noch der eigene Daumen.

Hinweis

Die positive Wirkung der pflanzlichen Wirkstoffe ist durch den Kontakt mit dem Alkohol in aller Regel stark vermindert. Wenn Sie als Aronia gezielt zur Therapie eines bestimmten Leidens einnehmen möchten, sollten Sie auf eine andere Darreichungsform zurückgreifen. Hier bietet sich etwa der Aronia Saftan, den es mittlerweile in nahezu jedem Supermarkt zu kaufen gibt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...